Liquidation / Inaktivität: Unterschied zwischen den Versionen

Aus AG-Spiel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Ablauf der Liquidation: Aktualisiert)
(Markierungen: Mobile Bearbeitung, Mobile Web-Bearbeitung)
 
(34 dazwischenliegende Versionen von 7 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Nach 7 Tagen ohne Aktivität startet die Liquidation (=alle Aktien, die Du besitzt, werden zum Verkauf angeboten). Als Aktivität gelten Orderaufträge, Aktienkäufe und -verkäufe sowie das Zeichnen von Anleihen oder Zertifikaten. Nach 21 Tagen ohne Aktivität oder sobald das Depot komplett verkauft wurde, wird dein Account gelöscht. Spieler, die nach einem Tag noch keine Aktivität vorzuweisen haben, werden direkt liquidiert. Der Urlaubsmodus (Einstellungen, maximaler Zeitraum 21 Tage) verhindert, dass ihr liquidiert werdet. Auch Premium Spieler werden nicht liquidiert.
+
==Inaktivität==
<br>
+
Das Spiel lebt von aktiven Spielern. Spieler, die sich einloggen und am Markt aktiv sind. Inaktive AGs werden vom System automatisch liquidiert. Als Aktivität gelten:
Die Abwicklung der Liquidation bzw. den Verkauf der Aktien im Depot der AG übernimmt die [[Systembank]]  mit einer stündlichen Absenkung der Sellorder von 0,5%. Spieler die Aktien von einer liquidierten AG besitzen, bekommen das Geld aus der Liquidation (verkaufte Aktien + Bargeld). Dies kann also, je nachdem zu welchem Preis die Systembank das Depot verkauft bekommt, weniger als der Buchwert sein.
+
<br>- Orderaufträge, also das Erstellen von Orders für Aktienkäufe und -verkäufe
<br>
+
<br>- Anleihen Zeichnen
Wird sich nach min. 7 Tagen Inaktivität wieder eingeloggt, geht das System davon aus, dass der Spieler beabsichtigt weiterzuspielen. Der i.L.-Status bleibt zwar bis zur ersten richtigen Aktivität bestehen, der Account wird aber nicht gelöscht, solange es durch das Einloggen Hinweise gibt, dass der Spieler wieder aktiv werden möchte.
+
<br>- Zertifikate Zeichnen
 +
<br>- Kredite aufnehmen
 +
<br>Premiummitglieder erhalten außerdem stündlich automatisch eine "künstliche" Aktivität, damit ihre AG nicht liquidiert wird.
 +
<br>Die letzte Aktivität sowie ein etwaiger Urlaubsmodus sind für andere Spieler nicht zwingend ersichtlich; daher kann von Außenstehenden i.d.R. nicht exakt bestimmt werden, wann eine Liquidation beginnt.
 +
 
 +
==Ablauf der Liquidation==
 +
Hat ein Spieler 7 Tage lang (bei neuen AGs ohne Aktivität: 24 Stunden nach Registrierung) diese Aktivität nicht gezeigt, startet die Liquidation. Die Aktien des Depots der AG werden automatisch zum aktuellen Kurs, aber stündlich um 0,5% fallend, zum Verkauf gestellt. Im Regelfall dauert die Liquidation ein paar Tage und kann sich verlängern, wenn der Spieler sich doch noch einloggt, aber nicht aktiv im obigen Sinne wird. Der Spieler hat so aber immer noch die Möglichkeit wieder aktiv zu werden und seine AG vor der Auflösung zu bewahren.
 +
 
 +
Während der Liquidation wird das Liquidation durch ein rotes "i.L." (in Liquidation) hinter dem AG-Namen angezeigt.
 +
 
 +
Sind alle Aktien veräußert,  besitzt die AG nur noch Bargeld. Zur nächsten vollen Stunde wird die AG dann aufgelöst (außer der Spieler loggt sich aufgrund der Benachrichtigungsemail kurz vorher ein). Die Liquidation dauert immer mindestens 48 Stunden, um dem Spieler eine Chance zu geben, wieder aktiv zu werden (sofern es die erste i.L.-Phase ist; wenn eine Liquidation bereits einmal begonnen und dann gestoppt wurde, gibt die 48 Stunden Frist für folgende i.L.-Phasen nicht mehr).
 +
 
 +
Im Moment der Auflösung der AG wird der Wert der AG abzüglich des Aktiendepots an die Aktionäre ausgezahlt. In 99% der Fälle passiert dies vor dem 21. Tag - das Aktiendepot ist zu diesem Zeitpunkt also bereits vollständig abverkauft, sodass die ausgezahlte Summe gleich dem Buchwert und gleich dem SW ist. Bevor der Abverkauf abgeschlossen ist, kann also nicht mit Sicherheit festgestellt werden, zu welchem Kurs die AG liquidiert werden wird, da die Erlöse des Abverkaufs von der Nachfrage der jeweiligen AGs am Markt abhängig sind. Bleiben nach Ende der Liquidation noch Schulden übrig, so werden diese nicht an die Aktionäre weitergegeben, sie "erhalten" dann 0€ für ihre Aktien.  
 +
 
 +
Mit der Auflösung der AG wird der ganze Account aufgelöst. Will der Spieler wieder unter dem gleichen Namen aktiv werden, muss er sich neu registrieren.
 +
 
 +
Eine Liquidation startet immer zum :55er Tick.
 +
 
 +
==Verhindern der Liquidation==
 +
Weiß man, dass man die nächsten x Wochen nicht aktiv sein kann, kann man entweder den Urlaubsmodus benutzen oder einen Premium-Account verwenden. Der Urlaubsmodus verhindert die Zwangs-i.L. und kann für maximal 28 Tage eingestellt werden.
 +
Als Premiuminhaber wird man auch nicht zwangsliquidiert. Läuft aber während der Abwesenheit der Premiumaccount aus, greift wieder die 7 Tagesregel. Eine Liquidation kann also eine Woche nach Ablauf des Premiumaccounts oder des Urlaubsmodus erfolgen.
 +
 
 +
Für Neulinge, die alle die ersten 14 Tage Premium haben, gilt diese Regelung nicht.
 +
 
 +
Ist die AG bereit abgewickelt zu werden (Abverkauf abgeschlossen), doch hat sich der Spieler in den letzten 12 Stunden eingeloggt und so ein mögliches Interesse an der Weiterführung der Geschäfte signalisiert, wird die Auflösung verschoben. Gibt es dann 12 Stunden lang keine weitere Aktivität des Spielers, wird die AG aufgelöst.
 +
 
 +
[[Kategorie:Grundlagen]]

Aktuelle Version vom 14. November 2020, 18:02 Uhr

Inaktivität

Das Spiel lebt von aktiven Spielern. Spieler, die sich einloggen und am Markt aktiv sind. Inaktive AGs werden vom System automatisch liquidiert. Als Aktivität gelten:
- Orderaufträge, also das Erstellen von Orders für Aktienkäufe und -verkäufe
- Anleihen Zeichnen
- Zertifikate Zeichnen
- Kredite aufnehmen
Premiummitglieder erhalten außerdem stündlich automatisch eine "künstliche" Aktivität, damit ihre AG nicht liquidiert wird.
Die letzte Aktivität sowie ein etwaiger Urlaubsmodus sind für andere Spieler nicht zwingend ersichtlich; daher kann von Außenstehenden i.d.R. nicht exakt bestimmt werden, wann eine Liquidation beginnt.

Ablauf der Liquidation

Hat ein Spieler 7 Tage lang (bei neuen AGs ohne Aktivität: 24 Stunden nach Registrierung) diese Aktivität nicht gezeigt, startet die Liquidation. Die Aktien des Depots der AG werden automatisch zum aktuellen Kurs, aber stündlich um 0,5% fallend, zum Verkauf gestellt. Im Regelfall dauert die Liquidation ein paar Tage und kann sich verlängern, wenn der Spieler sich doch noch einloggt, aber nicht aktiv im obigen Sinne wird. Der Spieler hat so aber immer noch die Möglichkeit wieder aktiv zu werden und seine AG vor der Auflösung zu bewahren.

Während der Liquidation wird das Liquidation durch ein rotes "i.L." (in Liquidation) hinter dem AG-Namen angezeigt.

Sind alle Aktien veräußert, besitzt die AG nur noch Bargeld. Zur nächsten vollen Stunde wird die AG dann aufgelöst (außer der Spieler loggt sich aufgrund der Benachrichtigungsemail kurz vorher ein). Die Liquidation dauert immer mindestens 48 Stunden, um dem Spieler eine Chance zu geben, wieder aktiv zu werden (sofern es die erste i.L.-Phase ist; wenn eine Liquidation bereits einmal begonnen und dann gestoppt wurde, gibt die 48 Stunden Frist für folgende i.L.-Phasen nicht mehr).

Im Moment der Auflösung der AG wird der Wert der AG abzüglich des Aktiendepots an die Aktionäre ausgezahlt. In 99% der Fälle passiert dies vor dem 21. Tag - das Aktiendepot ist zu diesem Zeitpunkt also bereits vollständig abverkauft, sodass die ausgezahlte Summe gleich dem Buchwert und gleich dem SW ist. Bevor der Abverkauf abgeschlossen ist, kann also nicht mit Sicherheit festgestellt werden, zu welchem Kurs die AG liquidiert werden wird, da die Erlöse des Abverkaufs von der Nachfrage der jeweiligen AGs am Markt abhängig sind. Bleiben nach Ende der Liquidation noch Schulden übrig, so werden diese nicht an die Aktionäre weitergegeben, sie "erhalten" dann 0€ für ihre Aktien.

Mit der Auflösung der AG wird der ganze Account aufgelöst. Will der Spieler wieder unter dem gleichen Namen aktiv werden, muss er sich neu registrieren.

Eine Liquidation startet immer zum :55er Tick.

Verhindern der Liquidation

Weiß man, dass man die nächsten x Wochen nicht aktiv sein kann, kann man entweder den Urlaubsmodus benutzen oder einen Premium-Account verwenden. Der Urlaubsmodus verhindert die Zwangs-i.L. und kann für maximal 28 Tage eingestellt werden. Als Premiuminhaber wird man auch nicht zwangsliquidiert. Läuft aber während der Abwesenheit der Premiumaccount aus, greift wieder die 7 Tagesregel. Eine Liquidation kann also eine Woche nach Ablauf des Premiumaccounts oder des Urlaubsmodus erfolgen.

Für Neulinge, die alle die ersten 14 Tage Premium haben, gilt diese Regelung nicht.

Ist die AG bereit abgewickelt zu werden (Abverkauf abgeschlossen), doch hat sich der Spieler in den letzten 12 Stunden eingeloggt und so ein mögliches Interesse an der Weiterführung der Geschäfte signalisiert, wird die Auflösung verschoben. Gibt es dann 12 Stunden lang keine weitere Aktivität des Spielers, wird die AG aufgelöst.