Zuletzt geändert am 24. April 2014 um 09:35

Liquidation / Inaktivität

Nach 7 Tagen ohne Aktivität startet die Liquidation (=alle Aktien, die Du besitzt, werden zum Verkauf angeboten). Als Aktivität gelten Orderaufträge, Aktienkäufe und -verkäufe sowie das Zeichnen von Anleihen oder Zertifikaten. Nach 21 Tagen ohne Aktivität oder sobald das Depot komplett verkauft wurde, wird dein Account gelöscht. Spieler, die nach einem Tag noch keine Aktivität vorzuweisen haben, werden direkt liquidiert. Der Urlaubsmodus (Einstellungen, maximaler Zeitraum 21 Tage) verhindert, dass ihr liquidiert werdet. Auch Premium Spieler werden nicht liquidiert.
Die Abwicklung der Liquidation bzw. den Verkauf der Aktien im Depot der AG übernimmt die Systembank mit einer stündlichen Absenkung der Sellorder von 0,5%. Spieler die Aktien von einer liquidierten AG besitzen, bekommen das Geld aus der Liquidation (verkaufte Aktien + Bargeld). Dies kann also, je nachdem zu welchem Preis die Systembank das Depot verkauft bekommt, weniger als der Buchwert sein.
Wird sich nach min. 7 Tagen Inaktivität wieder eingeloggt, geht das System davon aus, dass der Spieler beabsichtigt weiterzuspielen. Der i.L.-Status bleibt zwar bis zur ersten richtigen Aktivität bestehen, der Account wird aber nicht gelöscht, solange es durch das Einloggen Hinweise gibt, dass der Spieler wieder aktiv werden möchte.